Im Deutschland gibt es unzählige Ausbildungsbetriebe, wichtig ist es sich ordentlich zu Bewerben .

Was Erwartet einen in der Ausbildung.

Ausbildung Vergütung Zahntechnik Regierungsbezirk Düsseldorf

Die Ausbildungsvergütung ist  unterschiedlich zwischen den einzelnen Bundesländern.  In Düsseldorf sind es aktuell im ersten Ausbildungsjahr  520 Euro, im zweiten 620 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 660 Euro. Das letzte halbe Jahr also im vierten Ausbildungsjahr sind es 730 Euro. In vielen anderen Berufszweigen fällt die Vergütung meistens höher aus als bei uns Zahntechnikern/innen, doch durch die Verarbeitung und Verwendung von hochwertigen Materialien wird eine Ausbildung kostspieliger als in anderen Berufszweigen wie z.B. Verkäufer  etc.

 Die zahlen gelten für Zahntechnik Regierungsbezirk Düsseldorf .

Was lernt man in der Zeit

Zahntechnik ist ein vielseitiger Beruf. Für jedes Ausbildungsjahr  erhält man ein vorgeschriebenen Ausbildungsplan. Er besteht aus Herstellung von Modellen bis zum Anfertigen von Partiellen-und Totalprothesen bis hin zu Brücken, Kronen und konfektionierten Verbindungselementen, wie auch dem Herstellen von individuellen Verbindungselementen und therapeutischen Geräten.

 Es werden auch mehrere überbetriebliche Kurse in der ÜBL abgehalten, die sehr nützlich sind und einen weiter bringen.

Ausbildung Dauer

Eine Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre, zum größten Teil im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt. Die Möglichkeit einer Verkürzung der Ausbildung sind bei bestimmten Voraussetzungen auf 3 Jahre gegeben.

Prüfungen

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres wirst Du eine Zwischenprüfung absolvieren. Das Ende der Ausbildungszeit schließt Du mit einer Gesellenprüfung ab. Die Zwischenprüfung und Gesellenprüfung besteht  aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Wenn Du die Prüfung in Regierungsbezirk Düsseldorf ablegen solltest, freuen wir uns dich begrüßen zu dürfen.

"Eine Empfehlung für Bewerbungsschreiben"

Das Anschreiben zählt neben dem Lebenslauf mit zu den wichtigsten Dokumenten in deinen Bewerbungsunterlagen. Es zeigt dem Arbeitgeber auf den ersten Blick, was er bei einer potenziellen Einstellung zu erwarten hat und sollte daher Aufmerksamkeit und Interesse wecken.

Das A und O beim Anschreiben besteht darin die Möglichkeit zu nutzen, auf relevante weise zu erklären warum Du für die angestrebte Ausbildungsstelle qualifiziert bist. Darüber hinaus hast Du durch das Anschreiben die Gelegenheit dem Arbeitgeber/Ausbilder zu zeigen dass Du dich über das Unternehmen und Ausbildung gut informiert hast.

Ein gekonnter Beginn ist wichtig. Vermeiden solltest Du die Standardfloskeln wie - "Sehr geehrte Damen und Herren". Wenn aus der Stellenanzeige der Name des Bearbeiters hervor geht, solltest Du diesen unbedingt verwenden. Ansonsten solltest Du dir die Mühe machen, beim gewünschten Arbeitgeber einen Ansprechpartner ausfindig zu machen.

• In der Kürze liegt die Würze !

Das Anschreiben sollte nicht länger als DIN A4-Seite sein. Ein Arbeitgeber oder ein Personal Chef hat wenig Zeit und Dein Ziel ist es, Neugier zu erwecken und nicht Deine ganze Lebensgeschichte wiederzugeben oder Deinen Lebenslauf zu wiederholen!

• Ordentlichkeit

Wähle ein qualitativ hochwertiges Papier, denn dies signalisiert Deine Wertschätzung für die Stelle und denjenigen, der sich mit Deiner Bewerbung beschäftigt. Achte darauf, dass der Drucker einwandfrei funktioniert und ein sauberes Ergebnis liefert. Darüber hinaus sind fettige Fingerabdrücke, Kaffeeflecken unbedingt zu vermeiden !

• Wichtig eine korrekte Rechtschreibung!

Die Bestseller Nr.1 

Ausbildung zum Zahntechniker/in

Eine detaillierte  Beschreibung findest Du auf dieser Seite...

Nach der Ausbildung ?

Steigern Sie die Chancen um einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Eine Empfehlung - Perfekte Bewerbung schreiben mit diesen Büchern sollte das für Sie kein Problem mehr sein.

Mehr Informationnen

Ausbildungsangebote Zahntechniker/in  Düsseldorf 2022